Duales Studium im kaufmännischen Bereich

Ein Beispiel des dualen Studiums im Bereich Wirtschaft:

Im Weiteren ist der Ablauf des dualen Studiums "Betriebswirtschaft" an der Hochschule Niederrhein mit Studienort Mönchengladbach dargestellt. Gleichzeitig mit der Ausbildung zum Industriekaufmann/zur Industriekauffrau beginnt das duale Studium. Die betriebliche Ausbildung wird dabei auf zwei Jahre verkürzt und beginnt üblicherweise Anfang August. Kurz nach Ausbildungsstart beginnt das Studium zum Wintersemester im Oktober.

1. Abschnitt: Schwerpunkt Berufsausbildung

Die Studienstruktur in den ersten vier Semestern sieht vor, die Ausbildung an drei Tagen in der Woche im Unternehmen zu absolvieren und das Studium an zwei Tagen in der Woche an der Hochschule. Während der vorlesungsfreien Zeit wird die Ausbildung an allen Arbeitstagen in der Woche im Unternehmen weitergeführt. In dieser Kooperation mit Studium und Ausbildung ist kein Berufsschulunterricht vorgesehen. Grundsätzlich sollte die Eigeninitiative bestehen, den IHK-Ausbildungsinhalt begleitend zur Ausbildung in Eigenleistung zu erschließen und bei Problemen das Gespräch mit dem Unternehmen zu suchen.

Nach verkürzter, zweijähriger Ausbildung schließt diese mit der IHK-Abschlussprüfung ab. Ein hohes Maß an Motivation und die Bereitschaft viel Eigenleistung zu erbringen sind für einen erfolgreichen Abschluß unbedingt erforderlich.

2. Abschnitt: Schwerpunkt Studium (Bachelor)

Ab dem fünften Semester wird das Studium berufsbegleitend am Freitagabend und Samstag zu Ende geführt. Abgeschlossen wird das Studium durch eine Bachelorarbeit und das Kolloquium, in dem der Inhalt der Bachelorarbeit vorgestellt wird. Die Regelstudienzeit beträgt 9 Semester.
Das Studium endet mit dem Abschluss Bachelor of Arts in Betriebswirtschaft.

Bewerbungsadresse:
HORLEMANN Elektrobau GmbH 
Frau Sandra Koppers
Horlemannplatz 1
47589 Uedem

Nach oben